Buttforde hat jetzt eine eigene Bücherei

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Alter Stromkasten umfunktioniert und bemalt.

Bereits vor zwei Jahren haben sich die Buttforder ein Konzept ausgedacht, um den alten Sportplatz umzugestalten. Neben einem Spielhügel, neuen Fußwegen und Bäumen, soll dort auch ein Soccerplatz, eine Boule-Bahn, ein neuer Kinderspielplatz und ein Erholungsplatz nebst eigener Bücherei entstehen.

Der Soccerplatz ist derzeit noch in Arbeit, aber der Erholungsplatzmit der Bücherei ist bereits in Eigenleistung entstanden. „Wir wollten einen Platz der Erholung schaffen und haben uns gedacht, dass dazu auch ein gutes Buch passen würde. Nachdem wir dann im Winter einen alten Stromkasten gesponsort bekommen haben, dachten wir uns, wieso diesen nicht in unser Konzept zu integrieren und gleich eine Dorfbücherei aufbauen“ freut sich Ortsvorsteher Henning Bernau.

Zunächst haben die Männer des Bürgervereines im Winter den Stromkasten entkernt und extra ein Fenster eingebaut. Nachdem nun im Frühjahr der Platz gepflastert und der Kasten aufgestellt werden konnte, wurden noch Regale eingebaut und neue Schlösser. Schließlich konnte man den Buttforder Dorfkünstler Heinz Holstein dazu gewinnen, der Bücherei einen ansprechenden Anstrich zu verpassen. Ab sofort können nun alle Buttforder, aber auch Anwohner der umliegenden Dörfer und Touristen jeden Tag auf die Bücherei zugreifen und Bücher entnehmen oder – ganz wichtig – auch hinzufügen.

Bücherei Buttforde

Das Bild zeigt Maler Heinz Holstein und Ortsvorsteher Henning Bernau, vor der neuen Bücherei auf dem umgestalteten Sportplatz.

Foto: Theo Hinrichs