Ergänzung zum zeitlichen Ablauf der Suche nach einem Endlager

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Zur Ergänzung der bisherigen Artikel hier noch eine EMail, die uns die Öffentlichkeitsarbeit des Bundesamts übermittelt hat.

Kurzfassung: Erst im 3. Quartal 2020 wird ein Zwischenbericht erstellt, in dem Gebiete ausgeschlossen und bevorzugte Gebiete benannt werden. So lange bleibt die Liste mit den 1300 Orten, auf auch Buttforde ist, unverändert.

Von: „Dominiqua Voigt“ <dominiqua.voigt@bfe.bund.de>
An: Henning_Bernau
Betreff: Re: Aw: Einladung zur 2. Statuskonferenz Endlagerung von hochradioaktiven Abfällen am 14. und 15.11.2019 in Berlin
Sehr geehrter Herr Bernau,
die Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH plant, im Dritten Quartal 2020 den „Zwischenbericht Teilgebiete“ vorzulegen. Darin benennt sie die Gebiete, die aufgrund der Ausschlusskriterien nicht für ein Endlager in Frage kommen sowie diejenigen, die günstige geologische Bedingungen für diese erwarten lassen („Teilgebiete“).
Die Antwort auf diese und weitere Fragen finden Sie in unserem FAQ zur Endlagersuche: https://www.bfe.bund.de/SiteGlobals/Forms/Suche/BfE/DE/FAQ_Formular.html?cl2Categories_Topic=endlagersuche.
Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag
Dominiqua Voigt
Fachgebiet SV 5 / Öffentlichkeitsbeteiligung

Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit
Krausenstr. 17-18
10117 Berlin

Tel. +49 30-18305-8143

Dominiqua.voigt@bfe.bund.de
www.bfe.bund.de
+++ Bleiben Sie über das BfE informiert und abonnieren Sie unseren Newsletter unter www.bfe.bund.de/newsletter +